Glimmer- und Glaskondensatoren

Bitte klicken Sie die einzelnen "Blauen Kästen" an, dann können Sie die Preise und lieferbaren Artikel ersehen.

!

 Glimmerkondensatoren

Ein Glimmerkondensator ist ein elektrischer Kondensator mit dem Material Glimmer als Dielektrikum.

Glimmer ist ein natürlich vorkommendes Mineral mit hoher Spannungsfestigkeit und mit Schichtstruktur. Es besteht aus Kalium-Aluminium-Silikaten mit chemisch gebundenem Kristallwasser und ist spaltbar in dünne Blättchen bis hinab zu etwa 0,02 mm Dicke. Glimmer wurde schon recht frühzeitig ab etwa 1920 in der Elektronik als Dielektrikum von Kondensatoren verwendet und hat auch heute noch, vor allem in den Vereinigten Staaten, als MYCA-Capacitor (Mica: engl. für Glimmer) eine gewisse Bedeutung. Eingesetzt werden Glimmerkondensatoren wegen des niedrigen, nahezu frequenzunabhängigen Verlustfaktors und der hohen Spannungsfestigkeit in der Sendertechnik als Hochfrequenzkondensator und wegen der großen zeitlichen Kapazitätskonstanz in Meßnormalen und in Filter- und Schwingkreisanwendungen für hohe Anforderungen.

Der Glimmerkondensator...

*      ...ist bereits seit den Anfängen der Nachrichtentechnik ein vielfach verwendetes Bauelement und dennoch heute so modern wie damals. Gerade wenn höhere Anforderungen an die Betriebszuverlässigkeit, die Stabilität und die  Einsatzfähigkeit bei erhöhten Betriebstemperaturen gestellt werden, bietet sich der Glimmerkondensator als ideales Bauelement an.

Eingesetzt werden Glimmerkondensatoren wegen des niedrigen, nahezu frequenzunabhängigen Verlustfaktors und der hohen Spannungsfestigkeit in der Sendertechnik als Hochfrequenzkondensator und wegen der großen zeitlichen Kapazitätskonstanz in Meßnormalen und in Filter- und Schwingkreisanwendungen für hohe Anforderungen.Glimmer-Trimmer sind aufgrund ihrer hohen Güte ideal für die Abstimmung von Schwingkreisen in Endstufen und VFO's geeignet. Außerdem zeichnen sie sich durch eine hohe Strombelastbarkeit und einen kleinen Temperaturgang aus. Durch die breiten Anschlussbahnen ist der Aufbau äußerst induktionsarm, was eine Anwendung bis in den UHF- VHF Bereich ermöglicht.

Die Nennspannung beträgt je nach Typ etwa 100V- 500V - VDC

 

Glimmer Kondensator - Für frequenzstabile HF-Anwendungen

*     Auch bei sehr hohen Frequenzen sehr kleine Verluste

*     Linearer Temperaturgang

*     Als Hochfrequenzanwendung in frequenzstabilen Schaltungen sowie als Messnormal prädestiert

*     Max. Betriebsspannung: 100 V

*     Toleranz: ±1 % bis ±5 %

*     Rastermaß: 3,5 mm bis 8,5mm

 

Glimmer ist ein Dielektrikum, das auch bei sehr hohen Frequenzen sehr kleine Verluste aufweist.

Dielektrische Material in Glimmer Kondensatoren

 

Dielektrisches-
Material

Relative Dielektrizitätszahl
er bei 1 kHz

Durchschlagsfestigkeit
in kV/mm

Glimmer

7

25…200

 

*   Geringe Verluste und kleiner Temperaturbeiwert sind besonders hervorragende Merkmale des Glimmerkondensators. Der Fertigungs- und Materialaufwand ist größer als bei anderen Kondensatoren. Die Vorteile, die der Glimmerkondensator bietet, und die technischen Möglichkeiten, die zum Teil noch gar nicht voll genutzt werden, rechtfertigen jedoch den größeren Aufwand.

*   Die Qualität eines Glimmerkondensators wird beeinflusst durch die verwendete Glimmersorte und seine Verarbeitung. Die Isolationsabstände werden wegen der relativ hohen Prüfspannung von 2 bis 3 x Un reichlich bemessen, aber auch um einen guten Isolationswiderstand zu erreichen, so dass im Dauerbetrieb bei Nennspannung praktisch keine Randüberschläge auftreten.

*   Im Dauerbetrieb mit Nennspannung und einer Umgebungstemperatur von 100°C kann man bei Glimmerkondensatoren mit 10 hoch 7 Bauelementestunden rechnen. Bei 1000  Bauelementen ist im Durchschnitt nach 10000 Stunden ein Ausfall zu erwarten, falls sich nicht Sondereinflüsse bemerkbar machen, die z. B. durch Zersetzung der Imprägnierung oder der Umhüllung entstehen können. Derartige Effekte werden bei Typenerprobungen nach 5000 Betriebsstunden und mehr beobachtet, wenn ungeeignete Werkstoffe verwendet werden.

 

*   Durch Reduzierung der Betriebsspannung um 30 % wird die Lebensdauer erfahrungsgemäß um eine Zehnerpotenz erhöht. Wenn ein 500 V Kondensator mit 30 V betrieben wird, verlängert sich die Lebensdauer um mehr als das 1000-fache.

 

*   Der Glimmerkondensator ist für Umgebungstemperaturen von -55°C bis +150°C, geeignet. wenn die Umhüllung und eine eventuelle Imprägnierung ausreichend temperaturstabil sind. Der Glimmer selbst und die Einbrennversilberung der Belegung widerstehen auch Dauerbetriebstemperaturen von +350°C.

 

*   Langjährige Untersuchungen haben gezeigt, daß bei kunstharzumhüllten Kleinkondensatoren nach 5-jähriger Bewitterung in mitteleuropäischem Klima (leicht regen- und sonnengeschützte Lagerung in Stadtluft) die zeitliche Kapazitätskonstanz besser 1 x 10-3 ist. Dauertests mit der 1,5-fachen Nennspannung bei der maximal zulässigen Umgebungstemperatur von +85°C bis +125°C  über 100000 Stunden zeigen, daß Qualitätskondensatoren eine Stabilität besser 0,3% erreichen.

 

*   Der Temperaturbeiwert streut im allgemeinen zwischen 10 und 40 x 10-6/K und kann durch die Bauart und Umhüllungstechnik in gewissen Umfang beeinflußt werden. Der Verlustfaktor liegt normal bei 5 x 10-4 gemessen bei 1 MHz. Bei höheren Frequenzen werden die Verluste weitgehend vom geometrischen Aufbau bestimmt. Sogenannte Verklatschungskondensatoren mit Bandanschlüssen erreichen bei 50 MHz noch einen Verlustfaktor von 10 x 10-4.

Da der Glimmerkondensator nur 2x im Jahr hergestellt wird, bitten wir Sie nach zu fragen, ob der Kondensator lieferbar ist.

Kleine Werte der zeitlichen Inkonstanz und ein linearer Temperaturgang sind weitere Eigenschaften, die Glimmer-Kondensatoren für Hochfrequenzanwendungen in frequenzstabilen Schaltungen sowie Meßnormal  prädestinieren. Die Fertigungsmethode, sowie die bewährten feuchtesperrenden Umhüllungsverfahren ermöglichen es, Glimmer-Kondensatoren mit sehr hoher Güte zu vernünftigem Preis/Leistungsverhältnis anzubieten.

Engste Toleranzen mit höchsten Spannungen sind für uns selbstverständlich. Die auf genau definierte Stärke gespaltenen Glimmerplättchen werden entweder direkt metallisiert(exakte Silberelektrode, Druck und Einbrand) oder zusammen mit Silbermetallfolien zu Kondensatorenblöcken gestapelt, vakuumimprägniert und anschließend umgossen oder in becher verbaut.

Unsere Produktpalette umfasst sowohl Glimmer-Chip-Kondensatoren für SMD-Applikationen, Glimmer-Kondensatoren in allen gängigen Bauformen, angepasst den spezifischen Einsatzbedingungen nach DIN und MIL-Spezifikation im Bereich von 1 pF- 1 µF bei Betriebsspannung von 50 V-20kV.

Glimmer als Basis unserer Kondensatoren

Ein natürliches, in Plättchenform kristallisiertes Mineral, elastisch, biegsam und spaltbar, lässt sich in sehr dünnen Schichten bis 10 mikron sicher verarbeiten. Durch seinen äußerst geringen Verlustfaktor von nur 1,5x10-4 bei 1 MHz, seine hohe Durchschlagsfestigkeit von ca. 60 kV/mm sowie seine große Hitzebeständigkeit von 600°C zeichnet sich dieses hervorragende Produkt der Natur aus.

Alle angebenen Daten dienen der Orientierung und sind nicht als zugesicherte Eigenschaften anzusehen; beachten Sie bitte die Datenblätter der Hersteller!

 

Alle Glimmer`C sind - RoHS: konform

© Amidon.de-Profi-Electronic Kuhna -2017

Die Beschaffung von elektronischen HF-Bauteilen wird immer mühsamer, so daß wir nicht immer alle Teile auf Lager haben können. Wir bemühen uns aber, innerhalb kurzer Zeit, die Bauteile zu beschaffen.Die Lieferzeit ist bei einigen Artikel bis zu 5-8Monate lang. Aktuelle Preise nur im Shop

 

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer!Der Inhalt dieser Webseiten ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Kein Teil dieser Webseiten darf ohne unsere ausdrückliche, schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden. Alle angebenen Daten dienen der Orientierung und sind nicht als zugesicherte Eigenschaften anzusehen; beachten Sie bitte die Datenblätter der Hersteller!

© Amidon.de-Profi-Electronic Kuhna -2017