PIN-Dioden BA-BAR-MI-MD
PIN-DiodenDie pin-Diode ist ein elektronisches Bauelement, das ähnlich wie eine pn-Diode aufgebaut ist. Im Unterschied zu dieser befindet sich die p-dotierte Schicht nicht in direktem Kontakt zur n-dotierten Schicht, sondern es liegt eine schwach dotierte oder undotierte i-Schicht dazwischen. Das „i“ steht hierbei für intrinsisch, also eigenleitend. Da sie aber nur wenige freie Ladungsträger enthält, ist sie hochohmig.Die PIN-Diode wird auch PSN-Diode -- für schwach dotiert-- oder Leistungsdiode - auf Grund der hohen Leistungswerte, bei denen sie leitend wird - genannt.
!

BA 379

BA 379 Pin-Diode Pin-Dioden werden hauptsächlich in der Hochfrequenzanwendung als gleichstromgesteuerter Widerstand, als Gleichrichter, oder als Halbleiterdetektoren -- Fotodioden -- zur Strahlungsmessung und als Empfänger an Lichtwellenleitern eingesetzt.Gleichstromgesteuerter Widerstand Spannungsteiler für Wechselspannungen mit pin-Diode Schaltung eines p-DämpfungsgliedsDurch das Verhalten als ohmscher Widerstand bei hohen Frequenzen, also , kann man eine pin-Diode als gleichstromgesteuerten Wechselspannungswiderstand einsetzen. Dabei überlagert man den hochfrequenten Wechselstrom mit einem Gleichstrom, wodurch man den Widerstand der i-Zone steuern kann.In Hochfrequenzschaltungen mit werden meist p-Dämpfungsglieder mit drei pin-Dioden eingesetzt. Dadurch kann man eine Anpassung an den Wellenwiderstand (meist 50 Ohm) vornehmen.Zudem haben pin-Dioden aufgrund der relativ dicken i-Zone eine geringe Sperrschichtkapazität. Dadurch kann man diese, mit der Schaltung des p-Dämpfungsgliedes im Kurzschluss-Serien-Kurzschluss-Betrieb, auch als Hochfrequenzschalter einsetzen, wobei bei eine starke Sperrdämpfung entsteht.

BA 479 G

Pin-Diode bis 23 cm BandDie 479'er wird in einem 20dB PI Dämpfungsglied - für die AGC -verwendet und die 379' er soll laut einem Artikel in den UKW-Berichten 3/91 Seite 22... ausgezeichnet zum Aufbau intermodulations-fester Empfänger, zum Schalten der Eingangsbandpässe, verwendetwerden können. Versuche gerade mit einem Meßaufbau dieseBehauptung zu verifizierne.SILIZIUM DIODE / 30V / 50mA / >1000MHz

BA 479 S

Pin-Diode 23 cm Band und höher

BA 595 SMD #

Pin-Diode

BA 682 SMD #

Pin-Diode/Mini-melf/ bis70 cm/10 W/35 V/100mA

BAR 60 SMD #

PIN-DIODE, SOT 143 Triple, 100V/100mA/CT<0,5 pF

BAR 61 SMD #

PIN-DIODE, SOT 143 Triple, 100V/100mA/CT<0,5 pF

BAR 63 SMD #

BAR 63-03 W SMD #

PIN-DIODE, DOD 323, UR=35V, iF=100mA, CT=0,25 pF

BAR 63-04 SMD #